Biografie

LARS NIEDERSTRAßER studierte bei Arno Bornkamp am Conservatorium in Amsterdam und mit einem Erasmus Stipendium  bei Claude Delangle am Conservatoire Nationale Supérieure de Paris.

Bei Jugend musiziert gewann Lars in verschiedenen Kategorien insgesamt acht erste Preise auf Bundesebene. Im Alter von 18 Jahren gab er sein Solistendebüt mit Glasunows Saxofonkonzert und den Bochumer Philharmonikern. Weitere Auftritte als SOLIST folgten unter anderem mit dem Braunschweiger Staatsorchester und der NDR Radiophilharmonie.

Dank eines Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs wurde Lars mit dem Trio Niederstrasser-Stadler-von Radowitz in die Bundesauswahl Konzerte junger Künstler aufgenommen. Auch ist er Preisträger des Gustav Bumcke Saxofon Wettbewerbs.

Als Sopransaxofonist des BERLAGE SAXOPHONE QUARTET erhielt er ein weiteres Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs und gewann den Dutch Classical Talent Award. Ihre Debüt-CD SaxoFOLK erschien beim Label MDG.

Neben dem Berlage Saxophone Quartet spielt Lars Basssaxofon bei SELMER SAXHARMONIC. Das Ensemble ist Echo Klassik Preisträger und trat auch bei der im ZDF übertragenen ECHO Gala auf.

Lars  spielte von 2007-2011 im Schleswig-Holstein Musikfestival ORCHESTER. Weitere Konzerte gab er unter anderem mit dem Koninklijk Concertgebouworkest, dem Radio Filharmonisch Orkest und den Essener Philharmonikern.

KONZERTREISEN führten ihn ins europäische Ausland nach Japan und in die Vereinigten Staaten.  RADIOAUFNAHMEN entstanden für  den Deutschlandfunk, NDR, BR, Radio 4 (NL) und den ORF (AU).